Das für die Ergänzungsbebauung vorgesehene ca. 3.500 m² große Grundstück liegt nördlich des sogenannten Mendelsohn-Baus, in welchem sich u. a. das Hauptstadtbüro der Industriegewerkschaft Metall (IGM) befindet.

Es ist vorgesehen, einen Mix aus Gewerbe und Wohnen zu realisieren. Die Abstimmungen mit der Stadt Berlin laufen derzeit.

Vergleichen